Suchmaschinenwerbung, Search Engine Advertising (SEA), ist eine optimierte Online-Werbung auf Suchmaschinen. Die Optimierung bezieht sich dabei auf die gezielte Platzierung der Werbung auf den Ergebnisseiten (SERP = Search Engine Result Pages), die die höchste Relevanz mit den angebotenen Diensten oder Produkten hat.

Die bekannteste Form der Suchmaschinenwerbung heißt bei Google AdWords, das sind Textanzeigen, die thematisch einen direkten Bezug zum Content der Webseite bilden. Diese als Paid Placement bekannten Online-Anzeigen werden nach einem Bieterverfahren in dem Bereich des Paid Listing oder des Sponsored Listing eingeblendet. Neben den themenrelevanten Textanzeigen gibt es in der Suchmaschinenwerbung auch andere Werbeformen, wie Banner oder Skyscraper.

Search Engine Advertising (SEA) ist immer eine Kombination aus Suchmaschinenwerbung (SEM) und Suchmaschinenoptimierung (SEO). Es ist ein Mix aus relevanten Keywords, Abrechnungsmodellen, Positionsoptimierung und Budgetierung. Bei der Suchmaschinenwerbung kann die Abrechnung nach Costs per Click (CPC), Cost per Order (CPO) oder einem anderen kostenbezogenen Abrechnungsverfahren erfolgen. Sogar mit kleinsten Budgets können Tests durchgeführt werden, mit denen die optimalen Keywords, der effizienteste Text oder die beste Positionierung bestimmt werden können, ebenso die demografischen und geografischen Ausrichtungen. Die Ergebnisse der Suchmaschinenwerbung werden in detaillierten Reports dargestellt, aus denen der Werbetreibende die Gesamtkosten, die Kosten pro Klick oder pro Auftrag und die Rendite ermitteln und die Online-Werbung entsprechend steuern kann.